Kalk

Kalk

Seit fünf Jahrtausenden verwendet der Mensch Kalkmörtel im Hausbau. Vor hundert Jahren begann die Zementindustrie zu florieren und hat den Kalk fast verdrängt, doch jetzt erlebt der Kalk eine Renaissance.
In den Nischen des ökologischen Bauens und der Denkmalpflege wird Kalk hochgeschätzt, da seine durchweg positiven Eigenschaften zementhaltige Produkte bei weitem übertreffen.
Als Putz,- und Mauermörtel liegen die Vorteile auf der Hand. Kalk zeigt eine hohe Diffusionsfähigkeit und ist wesentlich weicher und flexibler als jeder Zementbaustoff.
Wir verarbeiten ausschließlich NHL, also Naturhydraulische Kalke, als Mörtel in Natursteinmauerwerk, als reine Kalkputzsysteme, oder in Verbindung mit Lehmunterputze als Kalkfeinputze oder Kalkglätte.
Beispiel-1 Vorhaben: Johannistal, Hessen ● Arbeiten: Wandputz Kalk, Fassung Stein Kalkfarbe, Fassung Holz Leinöl
Beispiel-2 Vorhaben: Johannistal, Hessen ● Arbeiten: Wandputz Kalk, Fassung Putz Kalkfarbe, Fassung Holz Leinöl,
Beispiel-3 Vorhaben: Johannistal, Hessen ● Arbeiten: Wandputz Kalk, Fassung Putz Kalkfarbe, Fassung Holz Leinöl
Beispiel-4 Vorhaben: Johannistal, Hessen ● Arbeiten: Wandputz Kalkglätte, Fassung Silikatfarbe
Beispiel-5 Vorhaben: Johannistal, Hessen ● Arbeiten: Wandputz Kalkglätte, Fassung Silikatfarbe
Beispiel-6 Vorhaben: Wirft, Eifel ● Arbeiten: Gefachputz Kalk
Beispiel-7 Vorhaben: Wirft, Eifel ● Arbeiten: Gefachputz Kalk
Beispiel-8 Vorhaben: Thür, Eifel ● Arbeiten: Schmiedeesse Tuff, Wandputz Kalk, Fassung Fresko
Beispiel-9 Vorhaben: Thür, Eifel ● Arbeiten: Wandflächen Kalkputz, Fassung Natur
Beispiel-10 Vorhaben: Monreal, Eifel ● Arbeiten: Gefachputz Kalkputz, Fassung Putz Kalkfarbe, Fassung Holz Leinöl
Beispiel-11 Vorhaben: Neuwied, Rhein ● Arbeiten: Gefachputz Kalk